schöpferisch sein und gestalten / Literatur

Lesezeit – Olga Tokarczuk

Die Kooperationsreihe zwischen keb Böblingen und Stadtbibliothek Böblingen wendet sich in diesem Halbjahr dem wunderbaren erzählerischen Kosmos der polnischen Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk (*1962) zu. Tokarczuk gelingt es in ihren Dichtungen, die Orte und Ereignisse aus dem Gitternetz gewohnheitsmäßiger Wahrnehmung und zeitlicher Linearitäten zu befreien. Oder, wie es das Nobelpreiskomitee in seiner Begründung schrieb: Olga Tokarczuk werde für ihre „erzählerische Vorstellungskraft“ geehrt, die „mit einer enzyklopädischen Leidenschaft das Überschreiten von Grenzen als Lebensform symbolisiert.“ Eingeladen sind Menschen, die Freude an Literatur und Lesen haben und sich den lebendigen Austausch über Geschichten wünschen, die sie im Vorfeld gelesen haben. Neueinsteiger sind stets herzlich willkommen!


20.4.2021, Eroberung von Jerusalem, Raten 1675
18.5.2021, Die Bohnenweissagung
29.6.2021, Spiel auf vielen Trommeln

Alle Texte in: Olga Tokarczuk, Spiel auf vielen Trommeln. Erzählungen, Matthes & Seitz Berlin 2020



Datum: 20.04.2021

Di 19:00 Uhr
20.4./18.5./29.6.2021

Ort: Böblingen, Stadtbibliothek "Im Höfle", Pestalozzistr. 4

Kosten: 5 € proTreffen

Info und Anmeldung: keb im Kreis Böblingen e.V. Tel. 07031/660716 E-Mail info@keb-boeblingen.de
Sollte der Kurs nicht analog stattfinden können, wird er als online-Angebot realisiert.

Online Anmeldung