Wolfgang Metz und die österliche Unruhe

19.02.2021

In einer spannenden Veranstaltung im Rahmen von 'Menschen, Themen, Horizonte' stellte Wolfgang Metz, Hochschulseelsorger in Tübingen und Pfarrer in Sindelfingen, sein neues Buch vor: 'Österliche Unruhe. Ein geistliches Tagebuch von Aschermittwoch bis Pfingsten'. Entstanden während der ersten Corona-Welle vor einem Jahr und soeben erschienen. Mit vielen Déjà-vus. Im Gespräch mit Dr. Dirk Steinfort ging es um die Frage der Systemrelevanz, die durchaus zwiespältige Sehnsucht nach Normalität, aber auch den Herausforderungen und Auf-Gaben für Spiritualität und Glauben. Mehr als dreißig Teilnehmende aus dem Dekanat, aus verschiedenen Ecken Deutschlands, der Schweiz und Belgiens... ;-)