schöpferisch sein und gestalten / Literatur

Bilder und Erfahrungen: Über die Grenze begleiten oder ‚Das Letzte wird dein Bild sein…‘

Isolde Schlösser ist Künstlerin und begleitet Kranke, Sterbende und Menschen in Not. So entstehen, wachsen und zeigen sich Bilder von Übergängen von hier nach dort: Hauchzarte, auch hoch dramatische auf dem Weg von hier zum Nirgend -- zu einem Engel irgend, auch
zu neuen Lebensschritten, Wegen....
Auf diesem Weg lernte sie auch Hans Keilson (1909-2011) kennen, den Psychiater, Musiker und Schriftsteller. Er floh 1936 in die Niederlande, tauchte unter, ging zu Familien, um Waisenkindern, Kindern und Eltern in Flucht und Versteck-Trauma beizustehen, war im niederländischen
Widerstand. Sein ruhiges Zuhören, seine liebevoll stille Zuwendung und sein wacher Blick verströmten Angenommensein und Verstehen. Seine Schriften helfen Isolde Schlösser mehr und mehr zu begreifen, was Menschen ihr anvertrauen. Verschweigen macht krank. Trauer und Hass sind tiefe Wunden.
Wir freuen uns, dass Isolde Schlösser einen Abend lang bei uns zu Gast ist und von diesen
Gedanken, Begegnungen und Erfahrungen erzählen wird. Eine besondere Veranstaltung, die
aus vielerlei Gründen besonders in diese Zeiten passt!

Datum: 06.12.2021, 19:00 Uhr

Ort: Böblingen, Gemeindehaus St. Bonifatius, Bonifatiusplatz 1

Kosten: 5 €

Info und Anmeldung: keb im Kreis Böblingen e.V. Tel. 07031/660716 E-Mail info@keb-boeblingen.de

Online Anmeldung