wallFahren, wandern und reisen / Geschichte

Besuch der Gedenkstätte Grafeneck in Gomadingen

In der Nazi-Zeit (1933-1945) wurde aus der Heilanstalt Grafeneck eine Tötungs-Anstalt. Mehr als 10.000 Menschen wurden hier 1940 ermordet. Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung oder psychischen Erkrankung waren die Opfer. Die Täter benutzten für die Morde das verharmlosende Wort Euthanasie (= schöner Tod).
In einer 2-stündigen Führung durch die Gedenkstätte Grafeneck erhalten wir viele Hintergrundinformationen über diese schreckliche Geschichte.

Datum: 22.05.2022, 13:45 Uhr

13:45 Uhr Treffpunkt vor dem Eingang zum Schloss Grafeneck,
14:00 Uhr Führung. Wenn zulässig: 16:00 - 17:00 Uhr Gespräche im Café. Fahrgemeinschaften werden angeregt.

Ort: Gomadingen, Gedenkstätte Grafeneck Dokumentationszentrum, Grafeneck 3

Kosten: 3 € (Führung)

Info und Anmeldung bis 13.5.2022: Pfarrbüro der kath. Kirchengemeinde Gärtringen, Tel. 07034/21266